Energiesparende DALI-Beleuchtungssteuerung

Präsenzmeldung & Tageslichtregelung mit DALI einfach und kostengünstig implementieren

Die Umsetzung von energiesparender Beleuchtungssteuerung mit DALI ist oft komplex, teuer und zeitraubend. Angesichts der zunehmenden Popularität von DALI auch in kleinen und mittleren Projekten sind Lösungen gefragt, die in Bezug auf Zuverlässigkeit und Kosten vergleichbar sind mit 1-10V Systemen, die in der Vergangenheit für solche Projekte eingesetzt wurden.

Mit dem Power Pack DALI ist eine solche Lösung zur Präsenzmeldung und Tageslichtregelung nun erhältlich.

Einfache Installation, Inbetriebnahme und Bedienung

Auf der Melderseite werden kostengünstige 24V-Präsenzmelder der EPV Electronics GmbH per plug & play betrieben (keine DALI-Melder erforderlich). Ein MASTER-Melder kann dabei mit bis zu 30 SLAVE-Meldern erweitert werden, um auch extrem große Flächen zuverlässig abzudecken.

Es ist keinerlei Software-Programmierung nötig, da alle Einstellungen direkt am MASTER-Melder vorgenommen werden.

Auf der Leuchtenseite unterstützt das Power Pack eine DALI-Gruppe mit bis zu 45 DALI Betriebsgeräten, z.B. EVGs oder LED-Treiber im Broadcastmodus. Diese Anzahl kann, falls erforderlich, problemlos weiter erhöht werden.

Zusätzlich zum energiesparenden Automatikmodus lässt sich die Beleuchtung durch einen parallel angeschlossenen Taster manuell auf- und abdimmen (z.B. für Präsentationen). Kurztasten bringt den Raum wieder zurück in den Automatikbetrieb.

Dank klar definierter Betriebszustände bewegen sich Inbetriebnahme und Fehlersuche auf einem ähnlich einfachen Niveau wie bei 1-10V Installationen.

Vielfältigste Einsatzbereiche: von Büros bis Industriehallen

Neben den Standardanwendungen wie Büros oder Klassenräume lassen sich mit den 12-Meter Meldern von EPV auch zuverlässige DALI-Lösungen für z.B. Fabrikhallen, Sporthallen und Hochregallager schaffen.

Übersicht:

  • DALI-Leuchtensteuerung auf Basis hochempfindlicher digitaler PIR – Präsenzmeldertechnologie
  • 1 MASTER-Melder mit bis zu 30 SLAVES erweiterbar
  • Einfache und schnelle Installation und Inbetriebnahme per plug & play
  • Unkomplizierte Fehlersuche
  • Kostengünstig dank 24V-Präsenzmeldern
  • Zugentlastung und Klemmenabdeckung für sichere Deckenmontage

Weitere Informationen zum Power Pack DALI und zum Thema Präsenzmeldung & Tageslichtregelung finden Sie auch auf folgenden Seiten:

  • detaillierte Produktdaten des Power Packs DALI von EPV finden Sie hier,
  • die Website der EPV Electronics GmbH informiert über intelligente Sensorlösungen zur Verbesserung der Energieeffizienz,
  • der Luxindo Elektro-Shop bietet neben dem Power Pack DALI auch weitere interessante Produkte rund um das Thema energiesparende Beleuchtungssteuerung und LED-Beleuchtung,
  • Wissenswertes zum Thema energiesparende LEDs können Sie in diesem Blog nachlesen.

Mit LED-Beleuchtung Energiekosten sparen

Im Bereich der Lichttechnik hat es in den letzten Jahren viele Innovationen gegeben, die Leben und Wohnen angenehmer gestalten. Insbesondere dem Thema LED-Beleuchtung begegnet man dabei immer häufiger, denn LEDs bieten im Optimalfall gutes, hochwertiges Licht bei einem geringen Energieverbrauch. Viele Menschen haben allerdings schon schlechte Erfahrungen mit Billig-LEDs gemacht, die nicht die gewünschten Beleuchtungsergebnisse lieferten oder bereits nach kurzer Zeit kaputt waren, und sind verständlicherweise verunsichert. Der generell volle und unübersichtliche Markt für LED-Lampen trägt ebenfalls zu dieser Verunsicherung bei.

Es gibt allerdings ein paar hilfreiche Kriterien an denen man sich orientieren kann, wenn man ein gutes und energiesparendes LED-Leuchtmittel sucht. Um beispielsweise eine 50 Watt Halogenlampen vollwertig zu ersetzen, sollte eine geeignete LED-Nachrüstlampe, wie z.B. die DR700 Premium LED von Brightgreen, folgende Anforderungen erfüllen:

  • Helligkeit: mindestens 700 Lumen sind erforderlich
    Die „schwarzen Schafe“ des LED-Markts locken oft mit irreführenden Versprechen. So wird z.B. häufig bei LED-Leuchtmitteln mit nur 400 oder 500 Lumen von einem adäquaten „Ersatz“ für 50 Watt Halogenlampen gesprochen. Auf den Kauf folgt dann oft die große Enttäuschung, weil die Lampen nur einen Bruchteil der Helligkeit von Halogenlampen erzielen. Erste und wichtigste Anforderung an einen vollwertigen Ersatz ist daher, dass ein Lichtstrom von mindestens 700 Lumen erreicht wird. Mit einer geringeren Lumenzahl erscheinen Ihre Räume im Vergleich zu vorher dunkler und unfreundlicher und das geforderte Lichtniveau (DIN EN 12464-1) wird verfehlt.
  • Gleichmäßige, nicht zu enge Lichtverteilung
    Zweite zentrale Anforderung an ein LED-Leuchtmittel ist ein Lichtkegel mit einer gleichmäßigen und weichen Lichtverteilung. Der Markt bietet jedoch viele günstige LED-Lampen mit Multi-Linsen-Anordnungen an. Hierbei überlagern sich mehrere versetzt angeordnete Lichtkegel mehr oder weniger gut zu einem Gesamtlichtkegel. Zudem versuchen viele schwache LED-Lampen mit sehr engen Austrittswinkeln über ihre zu geringe Leistung hinwegzutäuschen. Das Resultat ist eine ungleichmäßige, „fleckig“ wirkende Beleuchtung.
    Eine optimale Verteilung kann hingegen durch eine einzige punktförmige LED-Lichtquelle und einen speziell dafür berechneten großflächigen Reflektor erzielt werden. Die meisten Menschen bevorzugen dieses optische Erscheinungsbild der Lampenfront auch aus ästhetischen Gründen, da es der gewohnten Halogenlampe nahekommt.
  • Lange Lebensdauer und Null Ausfallrisiko
    Der wichtigste technische Faktor bei leistungsstarken LEDs ist die Kühlung. Die Lebensdauer jeder LED, bzw. wie schnell sie im Laufe der Zeit an Leuchtkraft verliert, hängt maßgeblich davon ab, wie gut die Hitzeabfuhr vom LED-Chip an die Umgebungsluft funktioniert. Hierzu kann einerseits eine aktive Kühlung genutzt werden, bei der die Kühlung durch eingebaute Ventilatoren stattfindet. Bewegte mechanische Teile bergen aber stets ein Ausfallrisiko. Aktive Kühlung verursacht außerdem immer auch Strömungs- und Brummgeräusche, an denen sich viele Menschen stören. Sehr lange Lebensdauern, hohe Zuverlässigkeit und ein geräuschloser Betrieb lassen sich andererseits sehr gut durch ein großzügiges passives Kühlkonzept erreichen. Zur Sicherheit sollte aber jede Hochleistungs-LED noch über ein intergriertes, ausfallsicheres thermisches Schutzsystem verfügen. Diese „LED-Lebensversicherung“ dimmt das Licht vorübergehend etwas herunter, wenn die Lampe unter ungünstigen Bedingungen doch einmal zu warm zu werden droht und hält so jeglichen Schaden von der LED fern.
  • Hohe Energieeinsparung, kurze Amortisationszeit und lange Garantie
    Ein echter 50 Watt Halogenersatz ist derzeit bereits ab 10 Watt LED-Leistung möglich. Damit können Sie also ca. 80% der Energiekosten einsparen. Dank der langen LED-Lebensdauer ist über viele Jahre kein Lampenwechsel mehr erforderlich. Zusätzlich zur Energieeinsparung sparen Sie also auch Zeit und Nerven, die beim Lampenauswechseln verloren gehen.
    Die Garantiedauer sollte die Amortisationszeit deutlich übersteigen.

Weitere Informationen zum Thema LED-Beleuchtung und empfehlenswerte LED-Lösungen finden Sie auch auf folgenden Seiten:

Wenn Wohnen zu Hause bedeutet

Wohnen ist ein wichtiger Faktor der Lebensqualität. Komfort und Ästhetik in diesem privaten Raum spielen eine zunehmend große Rolle für unser Wohlbefinden. Dabei waren es auch im Wohnraum zumeist technische Innovationen, die unsere Vorstellungen von dem, was angenehm oder komfortabel ist, radikal verändert haben.

Heute denken wir hier oft an den neuen 55 Zoll Wide-Screen. Aber schon früh waren es ganz andere Neuerungen, die unser Leben besser gemacht haben. Ob Toilette mit Spülung, elektrisches Licht oder ein moderner Gasherd in der Küche: oft waren die Erfindungen, die unsere zu tiefst menschlichen Bedürfnisse betreffen, die wichtigsten.

Schöneres Wohnen für heute und die Zukunft ist sicher eine Frage der Unterhaltungselektronik, aber, wie viele spannende Innovationen zeigen, auch eine Frage auf die die Bereiche Bad und WC, Küche, Lichttechnik sowie einige mehr hochspannende Antworten geben. Antworten, die außerdem nicht immer nur in ein Feld gehören. Eine bessere Elektrik mit fantastischen neuen Möglichkeiten der Steuerung lassen die Medienelektronik mit vielen klassischen Geräten in Kooperation treten, von der Steuerung der Rollokästen bis zur Kontrolle des Wohnraumklimas. Und neue Lichttechnik, z. B. mit LED’s, bietet beeindruckende neue Wege auch im Bad oder in der Küche für eine angenehm Atmosphäre zu sorgen.

In unserem Blog wollen wir uns mit all diesen Antworten, die ein besseres Wohnen erlauben, beschäftigen. Dabei ist Wohnen für uns eine Komposition. Und wenn Töne und Farben stimmen, dann bedeutet Wohnen zu Hause zu sein.

Gerne dürfen Sie uns bei unserem Anliegen, einen kleinen Blick in die Zukunft des Wohnens zu gewähren, unterstützen. Wir sind immer dankbar für inhaltliche und fachliche Anregungen und veröffentlichen auch gerne Ihre Artikel, wenn sie einen interessanten Beitrag zu unserem Thema liefern können.